Es riecht gewaltig nach Zickenkrieg! Bekanntlich haben die Queen of Pop Madonna (53) und Pop-Superstar Lady GaGa (25) ja ohnehin nicht das beste Verhältnis zueinander. Madonna schürt den Streit zwischen den beiden jetzt allerdings noch ein bisschen mehr. Sie will nur auf einer Oscar Aftershow-Party erscheinen, wenn ihre Rivalin nicht auf der Gästeliste steht.

Eigentlich sollte die 53-Jährige als ältere und weisere der beiden ja am ehesten einen kühlen Kopf behalten und versuchen den Zwist beizulegen. Doch von Nachgeben keine Spur. Die Sängerin stellte jetzt klar, dass sie nur auf einer der Aftershow-Partys anlässlich der Verleihung des weltweit wichtigsten Filmpreises erscheine, wenn ihre Konkurrentin nicht eingeladen werde. „Normalerweise ist Madonna nicht so kleinlich“, verrät ein Insider, „Normalerweise verhält sie sich nicht so, nicht mal bei wirklich erbitterten Feinden wie Sean Penn (51) und J.Lo (42).“

Warum also reagiert sie ausgerechnet auf GaGa so heftig? Fürchtet sie etwa, die 28 Jahre jüngere und momentan wohl erfolgreichste Popsängerin könnte ihr ihren Titel streitig machen? Die beiden Pop-Ladys können sich nicht mehr riechen, seit Madonna ihrer Kollegin vorgeworfen hatte sie zu kopieren, auch wenn sich GaGa selbst zunächst als großer Fan der Queen of Pop geoutet hatte.

Britney Spears und Madonna bei den MTV VMAs 2003
Scott Gries/Getty Images
Britney Spears und Madonna bei den MTV VMAs 2003
Madonna in Las Vegas
Ethan Miller/Getty Images for ABA
Madonna in Las Vegas
Christian Carino und Lady Gaga beim "ELLE's 25th Annual Women Award" in Los Angeles
Getty Images
Christian Carino und Lady Gaga beim "ELLE's 25th Annual Women Award" in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de