So hatte er sich das Ende einer ausgelassenen Party-Nacht sicherlich nicht vorgestellt. Der ProSieben-Moderator Daniel Aminati (38) landete am Wochenende nach einer Schlägerei im Krankenhaus.

Wie Bild.de berichtet, wurde der 38-Jährige am vergangenen Samstag in einen Streit mit einem Türsteher des Frankfurter Clubs „Cocoon“ verwickelt. Daniels Freundin Anja erklärte: „Die Dame an der Garderobe bestritt, dass ich meine Marke abgegeben hätte.“ Daraufhin sei es zu einer Diskussion mit dem Türsteher gekommen, der dann auf den Moderator eingeschlagen haben soll. Daniel, der mit einer Platzwunde zu Boden ging, musste anschließend ins Krankenhaus eingeliefert werden, wo er sich noch zur Beobachtung befindet.

Noch aus dem Krankenhaus gibt Daniel aber selbst Entwarnung: „Mir geht es wieder gut. Die Wunde am Kopf ist genäht worden, ich habe wohl auch Blut verloren. Es ist schon bitter, wegen einer Diskussion an der Garderobe danach im Krankenhaus aufzuwachen. Wir haben heute Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.“ Die Moderation seiner Sendung „taff“ wird heute wohl jemand anderes übernehmen müssen.

Daniel Aminati, Moderator
Matthias Nareyek/Getty Images for McFit Models
Daniel Aminati, Moderator
Daniel Aminati (M. auf der Bühne) bei einem "Mach dich krass"-Event im Mai 2017
Getty Images
Daniel Aminati (M. auf der Bühne) bei einem "Mach dich krass"-Event im Mai 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de