Bei der heutigen Ausgabe von Wer wird Millionär saß Moderator Günther Jauch (55) Gabriele Urban aus Castrop-Rauxel gegenüber. Eine typische Ruhrpott-Dame war die aber nicht wirklich, denn Gabriele kommt ursprünglich aus Rumänien. Und auch wenn ihr Deutsch sehr gut ist, strauchelte sie deutlich bei den typischen Wortspiel-Fragen auf dem Weg zu 500 Euro.

Da wurde es ihrem Mann im Publikum sicher etwas anders und auch als Zuschauer empfand man schon etwas Mitleid mit der sympathischen Dame. Aber Gabriele strafte alle Lügen, die sie als schwache Kandidatin einstuften. Geschickte setzte sie die Joker ein, bewies eine Menge Wissen bei geschichtlichen und künstlerischen Fragen und diskutierte nebenbei mit Jauch die Inneneinrichtung ihres Hauses, die im Gewinn-Fall ordentlich aufpoliert werden sollte. Vor allem die Bad-Fliesen waren ein wichtiges Thema, da die Alten durch einen Wasser-Rohrbruch vernichtet wurden. Gabriele hatte da genaue Vorstellungen: „Es gibt ja welche in 3D. So eine Art Tiefe haben die. Aber da kostet ein Quadratmeter über 300 Euro“, erzählte Gabriele, obwohl ihr Mann im Publikum das nicht unbedingt unterstreichen wollte.

Doch ihr cleveres Spiel bescherte ihr eine Menge Möglichkeiten zur Gestaltung des Heims. Rechtzeitig stieg sie aus, als sie sich zwischen Zuckerhutfichte und Sambatanne als deutsche Gartenzierde entscheiden sollte. Gabriele nahm dankbar 64.000 Euro und sah damit auch freudig einer neuen Kücheneinrichtung entgegen, obwohl sie gar nicht kochen möchte. Jauch fragte skeptisch: „Kennen Sie Menschen, die eine Küche haben, ohne darin zu kochen?“ „Ohhhh ja!“ antwortete sie ihm, aber für sie sei klar: „Haben Sie schon einmal ein Haus ohne Küche gesehen? Die muss eben rein.“

Und auch die Bad-Fliesen durfte sie nun gestalten. Ihr Mann im Publikum gab sich mit seinen Vorstellungen geschlagen: „Das überlasse ich ihr. Ich dusche weiter im Keller!“, kapitulierte er voller Anerkennung über den Erfolg im Spiel. Das erfreute auch Günther Jauch, auch wenn er selbst ebenso wenig zu den 3D-Fliesen tendieren würde. Der Showmaster entließ die freudige Rumänin mit ihrem Gewinn zur Wohnungs-Gestaltung.

Moderator Regis Philbin (r.) bei "Who Wants To Be A Millionaire?" 1999
Getty Images
Moderator Regis Philbin (r.) bei "Who Wants To Be A Millionaire?" 1999
Angelo Kelly in der RTL-Show "It Takes 2" im November 2017
Sascha Steinbach/Getty Images
Angelo Kelly in der RTL-Show "It Takes 2" im November 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de