Vor einigen Monaten verabschiedete sich GZSZ-Darstellerin Lena Ehlers (31) in die Babypause und brachte wenige Wochen nach ihrem letzten Drehtag ihren Sohn Aaron Leo zur Welt. Jetzt, etwa acht Wochen nach der Geburt, kam Lena strahlend schön wie eh und je zum „Tele 5 Director's Cut“ und plauderte auch mit Promiflash über ihr neues Leben als Vollblut Mama.

„Mir geht’s sehr gut. Die Nächte sind schon etwas unberechenbar, aber sonst ist es ganz schön“, so Lena, die das Kinderzimmer für den Kleinen erst auf den letzten Drücker kurz vor der Geburt komplett eingerichtet hatte. Und auch bei der Namensgebung hat sich das Paar etwas Zeit gelassen, wie sie berichtete. Eine spezielle Bedeutung hat der Name zwar nicht, aber „der hat uns gefallen und irgendwie passte das dann“. „Wir haben uns da ein bisschen Zeit gelassen und dann haben wir ihn angeguckt und wussten, so wird er heißen. Die Liste war aber ein bisschen länger“, erzählte die Schauspielerin weiter.

Momentan besteht ihr Alltag also voll und ganz aus Mutterpflichten, dem täglichen Spaziergang, ein wenig Kaffee trinken und draußen sein, eben all das, „was man als junge Mama so macht“. Und auch für Sport nimmt sie sich noch Zeit, denn ein paar Babypfunde sind noch vorhanden, das meiste aber bereits wieder weg. „Es passen noch nicht wieder alle Sachen, aber hoffentlich bald“, lächelte sie.

Eine Frage, mit der sich frischgebackene Eltern häufig beschäftigen, ist natürlich, wem der Nachwuchs eigentlich ähnlicher sieht. Klar, dass wir das auch von Lena wissen wollten. Und – siehe da – auch sie macht sich so ihre Gedanken darüber: „Am Anfang dachte ich, der sieht nur sich selbst ähnlich. Dann fand ich, der sieht mir ähnlich, und heute meinten alle meine Freunde, er sieht total aus wie Marek, der Papa. Die verändern sich auch so schnell, die Babys. Der sieht ja schon ganz anders aus nach acht Wochen und ich glaube, jetzt wird er ein bisschen der Papa. Der freut sich darüber.“

Auch wenn Lena sich momentan noch in der Babypause befindet und damit auch sehr glücklich ist, hat sie scheinbar schon ein wenig Heimweh nach ihren lieben Kollegen am Set. Einige haben sie zwar bereits besucht und den Aaron Leo kennengelernt, aber viele konnte sie auch noch nicht wiedersehen. Das soll sich aber nun ändern: „Ich gehe bald nach Babelsberg und dann werde ich ihn mal allen vorstellen.“

Wann sie dann wieder richtig in Babelsberg ankommen und vor der Kamera stehen wird, weiß sie noch nicht, aber zumindest kommt sie ganz sicher zurück. Und darauf freuen sich sicher nicht nur Lena und ihre Kollegen, sondern auch die Fans.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de