Bereits im Sommer vergangenen Jahres brachte die Ex-GZSZ-Darstellerin Sarah Tkotsch (24) zusammen mit ihrer Co-Autorin Wilma Bögel (31) den Ratgeber „Ich bin dagegen und das aus Prinzip - Überlebenstipps für die Pubertät: Der Survival-Guide für Teenager“ heraus. Das Buch ist super eingeschlagen und deshalb gab Sarah nun ihre erste Lesung.

In überschaubarer Runde las die Schauspielerin heute Abend im FunkStore Berlin aus ihrem Erstlingswerk vor, ganz alleine, ohne ihre Co-Autorin, die mittlerweile zu einer guten Freundin geworden ist. Die Location für die Lesung war mit einem Augenoptiker-Geschäft vielleicht auf den ersten Blick etwas seltsam gewählt, auf den zweiten jedoch gar nicht so ungewöhnlich, denn dort fanden schon einige Vernissagen und Ähnliches statt. Da es für Sarah die erste Lesung war, war sie dementsprechend aufgeregt, wie sie im Interview mit Promiflash verriet, aber dadurch, dass es eine gemütliche Runde war, konnte sie die Nervosität schnell überwinden und meisterte ihr Debüt brillant.

Zunächst berichtete sie von den verschiedenen Kapiteln ihres Buches und las daraufhin natürlich auch einige Stellen vor, die bei dem ein oder anderen ein Schmunzeln auslösten, denn wer erinnert sich nicht zu gut an seine Jugendprobleme zurück?!

Auch prominente Gäste waren gekommen, um Sarah zu lauschen und so nahmen beispielsweise ihr einstiger Serien-Papa Clemens Löhr (43) neben seinem Kollegen Wolfgang Bahro (51) ganz weit vorne Platz, genau wie Anthony Thet (31), X Factor-Kandidat der ersten Staffel. Letzterer war von Sarahs witzigen Kostproben auch ziemlich begeistert: „Das fand ich richtig toll“, verkündete er gegenüber Promiflash.

Was uns Sarah über ihre eigene Pubertät noch so verraten hat und warum sie früher mit Schwester Sina, die heute ihre beste Freundin ist, gar nicht so gut klarkam, erfahrt ihr in den kommenden Tagen hier auf Promiflash.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de