Sie hat neben Pop-Star Lady Gaga (25) den wohl verrücktesten Look im Musik-Business: Nicki Minaj (29).

Kreischende Outfits in allen Farben des Regenbogens und dazugehörige Perücken, die den Fotografen regelmäßig die Münder offen stehen lassen. Vom eleganten Rapunzel im bodenlangen Kleid bis hin zur Nonne mit ausgestellter Kutte beweist Nicki immer wieder aufs Neue, wie mutig sie vor allem bei ihrer Kleiderwahl ist. Auch zu ihrer Teenie-Zeit in Queens trug sie bereits „Jeans von Hugo Boss und Shirts von Tommy Hilfiger (60)", verriet sie der amerikanischen Vogue. Mittlerweile lässt die außergewöhnliche Künstlerin jedoch einen Großteil ihrer Kostüme von japanischen Designern anfertigen. Wie es scheint, hat Nicki eine ganz besondere Liebe für trendige Luxusgüter und gestand gegenüber dem Magazin auch schon mal 50 000 Dollar im Monat nur für Designer-Mode ausgegeben zu haben. „Ich habe mir zu diesem Zeitpunkt tonnenweise Louis Vuitton Taschen gekauft. Wenn du ein junges Mädchen aus Queens bist, dann musst du dich einfach mit solchen Taschen eindecken".

Wir sind und sicher, dass sich Nicki bei dem Luxuskonzern garantiert keine der schlichten Taschen-Varianten ausgesucht hat.

Nicki Minaj während der Fashion Week in New York
Getty Images
Nicki Minaj während der Fashion Week in New York
Nicki Minaj  bei den MTV EMAs 2018
Getty Images
Nicki Minaj bei den MTV EMAs 2018
Offset und Cardi B bei einem Auftritt im November 2018
Getty Images
Offset und Cardi B bei einem Auftritt im November 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de