Früher sorgte sie als intrigantes Luder Edie Britt in der Wisteria Lane für reichlich Drama. Aber auch ganz ohne Drehbuch weiß Nicollette Sheridan (48), wie man die Desperate Housewives auf Trab hält. Bereits vor fast zwei Jahren hatte die Schauspielerin damit gedroht, den Produzenten der Serie zu verklagen, weil sie am Set misshandelt wurde.

Als Folge dieser Anschuldigung soll Marc Cherry (49) ihren Serien-Tod gefordert und sie gefeuert haben. Wollte der TV-Macher Nicollette nach ihren Beschwerden tatsächlich nur loswerden und verbannte ihren Charakter deshalb aus dem Drehbuch? Das soll nun endlich vor Gericht geklärt werden. Diese Woche wird der Fall in Los Angeles dem Richter vorgetragen. Cherrys Anwälte wollen beweisen, dass ihr Mandant unschuldig ist. Dafür werden sie die prominenten Kolleginnen der Klägerin in den Zeugenstand rufen.

Marcia Cross (49), Eva Longoria (36), Felicity Huffman (49) und Teri Hatcher (47) sollen zugunsten ihres Chefs aussagen. Der Angeklagte behauptet gegenüber The Hollywood Reporter, dass das Serien-Aus für Edie nichts mit persönlichen Animositäten zu tun hat. Daran sieht man, dass das reale Leben noch immer die dramatischsten Geschichten schreibt.

MIchael Bolton, Diane Warren und Nicollette Sheridan
Getty Images
MIchael Bolton, Diane Warren und Nicollette Sheridan
Nicollette Sheridan
Getty Images
Nicollette Sheridan
Michael Bolton und Nicollette Sheridan
Getty Images
Michael Bolton und Nicollette Sheridan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de