Karl Lagerfeld (78) gerät mit seiner direkten Meinung immer wieder in die Schlagzeilen. Erst kürzlich ließ er sich über die Figur von Adele (23) aus und geriet damit heftig in die Kritik. Mittlerweile ruderte er wieder zurück und beteuerte, das nie so gemeint zu haben. Wird der Designer etwa noch zahm?

Man könnte es fast meinen, denn wenn man hört, dass er sich über den Style von Bundeskanzlerin Angela Merkel (57) ausgelassen hat, dann schwant einem zunächst nichts Gutes. Doch ganz im Gegenteil, der kreative Kopf hat zwar den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag, doch im Großen und Ganzen ist er durchaus zufrieden mit dem modischen Erscheinungsbild unserer Kanzlerin. „Im Grunde ist ihr Dresscode richtig, aber der Schnitt müsste akkurater sein und sie sollte die Jacke offen tragen über einer Bluse, mit besser geschnittenen Hosen,“ so der 78-Jährige gegenüber Focus. „Dann würde sie sich auch relaxter bewegen können. Die Haarfarbe und Frisur sind ohnehin immer richtig für ihre hübschen blauen Augen und die geistreiche Spitznase.“

Wenn das mal kein Kompliment ist, dass Lagerfeld da ausspricht. Und an den wenigen Kritikpunkten ließe sich bestimmt arbeiten.

Libet Werhahn und Angela Merkel
Wolfgang Rattay-Pool/Getty Images
Libet Werhahn und Angela Merkel
Karl Lagerfeld und Baptiste Giabiconi bei einem Event in Düsseldorf, Oktober 2009
Getty Images
Karl Lagerfeld und Baptiste Giabiconi bei einem Event in Düsseldorf, Oktober 2009
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Mai 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Mai 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de