Auch nach dem Ende der Kuppelshow Der Bachelor nimmt das Interesse an Paul Janke (30) nicht ab. Im Gegenteil, der Hamburger machte bereits Hollywood unsicher und erhielt dort sogar schon ein Angebot für eine Porno-Produktion. Vor allem Autogrammstunden stehen derzeit auf seinem Terminplan, schließlich reißt sich die Frauenwelt momentan um den Wieder-Single.

Der Image-Berater hat demnach definitiv schon Promi-Status erreicht und bereits die Schattenseiten des Ruhmes kennengelernt. Und zwar unter seinen Fußballkollegen des Niendorfer TSV, die ihn geradezu dissen und neidisch sind. Auch wenn Paul erst einmal lernen muss, damit umzugehen, tröstet ihn vielleicht die Gage, die er alleine schon für eine Autogrammstunde erhält. 1500 Euro sind ihm danach garantiert, wie er selbst gegenüber RTL zugab. „Dafür müssen andere einen Monat lang arbeiten", weiß Paul selbst. Allerdings sieht er sich nicht als Promi, denn er sei immer noch Paul und möchte auch so wahrgenommen werden, nicht als der Bachelor.

Was er aber zugeben muss, ist, dass sich seine Teilnahme an der Show gelohnt hat, denn nicht nur sein Konto wird ordentlich gefüllt, laut Bild hat der 30-Jährige sogar eine fünfstellige Gage als Bachelor erhalten, auch Angebote als Schauspieler und Moderator rollen ins Haus.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de