Mit „Gottschalk live“ läuft es für den Entertainer und ehemaligen Wetten, dass..?-Gastgeber ja leider nicht so toll. Doch die ARD steht fest hinter dem beliebten Moderator. Nicht nur, dass sie nichts unversucht lassen, um die Talkshow zu retten, nein, sie planen auch noch weitere Projekte mit Thomas Gottschalk (61).

Wie express.de berichtet, habe der Sender bestätigt, dass über weitere Formate mit ihm nachgedacht wird. Und diese Überlegungen würden in keinster Weise davon abhängen, wie gut oder schlecht sich die aktuelle Show zukünftig schlagen werde. Der Sprecher Stefan Wirtz erklärte: „Unabhängig von der Sendung 'Gottschalk live' reden wir in der ARD seit Beginn der Zusammenarbeit auch über mögliche Moderationen am Abend.“

Im Gespräch stehe die Option, dass Gottschalk bald Galas, die im Hauptabendprogramm im Ersten gezeigt werden, moderieren wird. Aber auch mit ganz neuen Konzepten werde geliebäugelt. So könnte es vielleicht in Zukunft ein mit „Wetten, dass..?“ durchaus vergleichbares Format auf ARD geben, für das Gottschalk als Moderator fungieren soll. Doch was Thomas Gottschalk eigentlich über diese Pläne denkt, ist nicht bekannt. Ob er wirklich wieder eine solche Abendshow präsentieren möchte? Das Angebot, die Quiz-Sendung „Frag doch mal die Maus“ zu moderieren, lehnte er jedenfalls schon ab. Immerhin dürfte er sich sehr über die Unterstützung des Senders freuen.

Thomas GottschalkWENN
Thomas Gottschalk
Thomas GottschalkWENN
Thomas Gottschalk
Thomas Gottschalk und Michelle HunzikerPromiflash
Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de