Seit Whitney Houstons (†48) Tod ist nicht nur die tragisch verstorbene Soul-Diva wieder in den Schlagzeilen, auch ihr Exmann Bobby Brown (43) macht erneut auf sich aufmerksam. So kommen wieder alte Streitpunkte zwischen ihm und seiner früheren Frau ans Tageslicht und auch ein Buch mit Enthüllungen über seine Zeit mit Whitney soll noch folgen.

Doch im Augenblick sollte er sich weniger damit befassen, sondern darauf achten, dass er nicht wieder zu sehr mit dem Gesetz in Konflikt kommt. Und das scheint dem Musiker momentan etwas schwer zu fallen. Denn wie TMZ berichtet, wurde Bobby nun verhaftet, weil die Polizei glaubt, er sei betrunken Auto gefahren. Auch andere Drogen könnten im Spiel gewesen sein. Aufmerksam wurden die Beamten auf ihn, weil sie bemerkten, dass er während der Fahrt mit seinem Handy telefonierte. Als sie Bobby anhielten, fiel ihnen auf, dass er offenbar betrunken und/ oder high war.

Probleme mit der Polizei sind für Whitneys Ex ja keinesfalls etwas Neues. So wurde er schon früher wegen Drogenbesitzes und Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinfluss verhaftet. 1996 musste er deswegen sogar mal für acht Tage ins Gefängnis. Zurzeit befindet er sich allerdings nicht mehr hinter Gittern, da er auf Kaution freigelassen wurde. Es ist noch nicht klar, ob ihm eine Klage bevorsteht und welche Strafe ihn dann erwarten würde. Wir halten euch aber auf dem Laufenden.

Bobby BrownWENN
Bobby Brown
WENN
Whitney HoustonWENN
Whitney Houston


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de