Anzeige
Promiflash Logo
Whitney Houstons Mutter: 1. Interview nach dem TodGetty ImagesZur Bildergalerie

Whitney Houstons Mutter: 1. Interview nach dem Tod

1. Apr. 2012, 22:03 - Promiflash

Am 11. Februar 2012 starb eine der wohl größten Soul-Ikonen unserer Zeit. Jetzt meldet sich erstmals nach dem Tod von Whitney Houston (†48) ihre Mutter Cissy (78) zu Wort und verrät, dass sie den Tod ihrer Tochter noch immer nicht begreifen kann. Trotz des sinnlosen und verfrühten Ablebens von Whitney hält sie weiter an ihrem religiösen Glauben fest, akzeptieren kann sie die Geschehnisse dennoch nicht.

„Ich bin noch längst nicht darüber hinweg“, gab Cissy jetzt in einem Interview bei der amerikanischen TV-Show The 10 O'Clock News zu. Vor allem ihr Glaube an Gott helfe ihr, in dieser schweren Zeit nicht den Mut zu verlieren. Doch auch die Religion kann ihr ihren sehnlichsten Wunsch nicht erfüllen: „Wenn ich sie zurückholen könnte, würde ich es tun. Aber das ist nicht möglich.“

Auch, wenn sie es noch nicht akzeptieren kann, glaubt Cissy fest daran, dass sie Whitney alles gegeben hat und zerfleischt sich nicht selbst, in dem sie sich die Schuld an dem Geschehenen gibt. „Ich weiß, dass ich alles in meiner Macht Stehende getan habe. Ich mache mir keine Vorwürfe“, erklärte die 78-Jährige weiter. „Sie war sehr besonders für mich. Sie war meine einzige Tochter und ein guter Mensch. Ich bin sehr stolz auf sie. Sie hat in der kurzen Zeit, die ihr blieb, sehr viel erreicht. Sie war ein wunderbarer Mensch.“ Wir wünschen Cissy und dem Rest der Familie weiterhin viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Getty Images
Bobbi Kristina, Whitney Houston und Bobby Brown im August 2004 in Anaheim
Getty Images
Whitney Houston 2000
Getty Images
Michelle, Sasha, Malia und Barack Obama im August 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de