Oh, die „arme“ Rihanna (24)! Da stand sie gemeinsam mit heißen Männern für „Battleship“ vor der Kamera und wusste offenbar gar nicht, wen sie zuerst bewundern sollte. Keine Frage, Taylor Kitsch (31) ist schon ein richtiger Schnuckel, kam für die Sängerin aber offenbar nicht an den True Blood-Hottie Alexander Skarsgard (35) heran, von dem die „Talk That Talk“-Interpretin bereits schwärmte. Aber selbst dieser konnte nichts ausrichten gegen ihr großes Vorbild Liam Neeson (59).

Von dem großartigen Schauspieler ist Rihanna schon seit Jahren ein großer Fan und konnte kaum glauben, als er am Set des Action-Films tatsächlich vor ihr stand. Von dieser Begegnung erzählte sie jetzt dem Company-Magazin: „Ich habe mich bei '96 Hours' in Liam Neeson verliebt und ich war so fasziniert von ihm, dass ich ihn am Set noch nicht mal angucken konnte.“ Noch unglaublicher wurde es für Rihanna, als sich Liam auch noch als super sympathischer Kerl entpuppte, der eher sie für den großen Star hielt. „Ich musste echt versuchen, nicht so viel daran zu denken. Und dann kam er zu mir und wollte ein Bild von mir und ihm machen, um es seinem Sohn zu schicken. Und ich dachte nur: 'Schick mir das Foto auch!'“

Wie süß! Da wurde die von Bewunderern nur so umlagerte Rihanna beim Anblick des älteren Schauspielers selbst zum sprachlosen Fan. Überhaupt brachte sie die Zusammenarbeit mit so vielen heißen, männlichen Darstellern ein wenig aus der Fassung, wie sie freimütig zugab: „Ich sagte mir: 'Einfach durchatmen und dich cool verhalten. Im Grunde musste ich nicht nur am Set schauspielern, sondern auch, wenn die Kamera aus war!“ Das können wir gut verstehen, welche Frau würde da nicht auch so reagieren?

Orlando Bloom und Katy Perry im September 2018
Getty Images
Orlando Bloom und Katy Perry im September 2018
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Getty Images
Russell Brand, Taylor Swift und Katy Perry im Januar 2010 in Beverly Hills
Chris Brown und Rihanna bei den Grammys 2013
Getty Images
Chris Brown und Rihanna bei den Grammys 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de