Welche andere Filmreihe verbindet Gags, wie einen jungen Mann, der Hundekacke anstelle einer Praline essen muss, einen Bräutigam, dessen Schamhaare die Hochzeitstorte versauen und ein Mädel aus der Schulband, das sich eine Flöte in die Mu*** steckt? Richtig – nur eine, und das ist American Pie. Nun dürfen wir uns schon auf den sage und schreibe vierten Teil der Franchise freuen, der bekanntermaßen nicht weniger schlüpfrig wird, selbst wenn die Charaktere nun schon um einige Jahre gealtert sind.

In American Pie: Das Klassentreffen sind nun auch zwei ganz neue Gesichter verwickelt – nämlich das Drehbuchautoren- und Regisseuren-Gespann aus Jon Hurwitz (34) und Hayden Schlossberg (33). Die zwei sind selbst als Fans von den Filmen rund um Jim, Stifler und Co. aufgewachsen und waren schon alleine deshalb die perfekte Wahl für den Streifen. „Wir sind wie die Charaktere in dem Film. Wir sind Freunde und wurden über Filme und Komödien zu Freunden. Wir hatte unsere Lieblingsfilme, als wir aufwuchsen, und haben uns darüber unterhalten, wie es wäre, älter zu werden und mit Comedies unser Geld zu verdienen.“ Und auch mit der dezent „versauten“ Dynamik der Streifen konnten sich die beiden einwandfrei identifizieren, wie sie im Interview mit Promiflash erzählten: „Die Art Komödie, die wir mochten, war dreckig und versaut. Das war immer ein Traum für uns und deshalb haben wir gemeinsam geschrieben und auch Regie geführt.“

Herausgekommen ist dabei ein neuer „American Pie“-Teil, der zwar eine andere Geschichte erzählt, seinen Vorgängern in Witz, Charme und auch Herz aber in nichts nachsteht.

WENN
Universal Pictures
Jason BiggsUniversal Pictures
Jason Biggs


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de