Nach seinem Auftritt in der gestrigen Liveshow bat DSDS-Moderator Marco Schreyl (38) Finalist Daniele Negroni (16) zum Kurzinterview und fragte ihn natürlich das Offensichtlichste: Mit wem würde er gerne im Finale stehen? Danieles Antwort kam prompt: Mit Jesse (20), denn er habe die beste Stimme im Wettbewerb.

Deshalb ist es umso verständlicher, dass Daniele von dem Ausscheiden des Freundes tief getroffen war. Unmittelbar nach der Sendung bestätigte der enttäuschte Jesse genau das im RTL-Interview. „Ja, Daniele war sehr enttäuscht, so wie Luca (17) auch. Wir sind so zusammengewachsen, wir haben so viel Zeit miteinander verlebt, viel geweint, viel gelacht und auch Momente gehabt, wo man gedacht hat 'Oh, ist das stressig', aber wir waren jetzt die drei Letzten hier und haben gedacht einen von uns wird es treffen, aber egal was passieren wird, wir machen alle drei weiter und werden uns wiedersehen. Aber jetzt sollen die sich auf das Finale konzentrieren und auf den Siegersong morgen.“

Denn wie schon Dieter Bohlen(58) gestern verriet, ging es heute morgen für Luca (17) und Daniele ins Tonstudio nach Tötensen, um den Siegertitel aufzunehmen. Klar, dass auch Jesse gerne dabei gewesen wäre, aber wie er bereits sagte, wird auch er an seiner Gesangskarriere weiterarbeiten. Und auch bei Daniele dürften am heutigen Tage die letzten Tränen getrocknet sein.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Dieter Bohlen beim DSDS-Finale 2018
Getty Images
Dieter Bohlen beim DSDS-Finale 2018
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS
Florian Ebener/Getty Images
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michael Gottschalk/Getty Images
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de