Wer kennt sie nicht, die singenden High School-Schüler der Musical-Serie Glee? Gerade einmal drei Jahre gibt es die Erfolgsserie nun erst und doch ist das Konzept vollständig aufgegangen, wie ein Überblick über die Charterfolge in Amerika besonders deutlich macht. So schafften es Lea Michele (25) und Co. 2009 das erste Mal in die US-amerikanischen Billboard-Charts mit ihrem Journey-Cover „Don't Stop Believin'“ und sammeln seitdem Top 100-Platzierungen, wie noch kein Künstler vor ihnen.

Die Beatles hatten 71 Songs, die in die Top 100 einstiegen, Lil Wayne (29) sogar sage und schreibe 101, doch Elvis Presley (†42) führte die Liste bisher an. 108 seiner Hits schafften es, sich in den US-Charts zu platzieren, doch die Rock'n'Roll-Legende muss sich nun gegenüber dem Glee-Cast geschlagen geben. Mit den Charteinstiegen dieser Woche machen die Damen und Herren die unglaubliche Zahl von 200 Chart-Hits voll und stellen damit einen Rekord auf, den sie sicher noch um einige Dutzend brechen werden.

Ihre höchste Platzierung konnten sie sich durch das Cover von Katy Perrys (27) „Teenage Dream“ holen. Meist bleiben die Songs aber nur eine Woche in den Charts, da sich die Fans dann schon wieder auf die nächste Folge und die damit verbundenen, neuen Hits konzentrieren. Nächste Woche geht es in den USA weiter mit Covern von typischen 70er-Jahre-Hits von Künstlern wie den Bee Gees. Dann wird es schon wieder ein paar mehr Hits auf der langen Chart-Liste geben.

WENN
Twentieth Century Fox
Elvis PresleyWENN
Elvis Presley


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de