Micaela Schäfer (28) – den Namen kennt mittlerweile ganz Deutschland. Angefangen hat alles mit der Castingshow Germany's next Topmodel. Danach ging es mit ihrer Karriere steil bergauf. Mittlerweile ist Micaela ein begehrtes Erotik-Model und fungierte im letzten Jahr sogar als Aushängeschild der Venus-Messe. Doch ihr Nackt-Image kommt nicht überall gut an. Die Deutsche Bank, bei der ihre Geschäftskonten von Manager Ramon Wagner (24) verwaltet werden, kündigte ihr nun plötzlich.

Als Grund gab der Filialleiter der Bank gegenüber Wagner an, so heißt es im Berliner Kurier, dass ihr Name zu negativ behaftet sei und die Bank damit nicht in Verbindung gebracht werden wolle. Micaelas Manager war geradezu sprachlos, als er von der Kontenauflösung erfuhr. Im Interview mit Promiflash ließ er dazu verlauten: „Die Kündigung hat mich aus heiterem Himmel erreicht. Das Komische: Nur wenige Wochen vorher haben wir noch eine Business - Kreditkarte mit sehr hohem Limit für unsere zahlreichen Flug- und Mietwagenbuchungen für Micaelas Auftritte erhalten. Außerdem waren die Konten gut gedeckt. Die Begründung war absolut schwammig. Bei meiner Filiale der Deutschen Bank in der Friedrichstraße, die ausgerechnet „Fililale der Zukunft“ heißt und mit besonders gutem Service wirbt, wollte man mir zuerst gar nichts dazu sagen.“

Für Micaela selbst war es ein Schlag ins Gesicht. Sie erklärt uns im Interview: „Ich war geschockt, als ich vom dem Vorfall erfahren habe. Das grenzt ja schon an Diskriminierung. Unabhängig davon bin ich kein Name, der negativ behaftet ist. Ich verdiene mein Geld auf legalem Weg und zahle Steuern wie jeder andere Mensch auch!“

Micaela SchäferWENN
Micaela Schäfer
Ramon WagnerRamon Wagner
Ramon Wagner
Micaela SchäferWENN
Micaela Schäfer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de