Da wurde der Hulk-Star Mark Ruffalo (44) kurzzeitig ein wenig in Bedrängnis gebracht, denn ein Hacker hatte sich in seinen Twitter-Account eingeloggt und sogar Marks Namen geändert. So wurde aus @MRuff221 einfach ganz schnell @Mark_Ruffalo. Doch nicht nur diesen Spaß gönnte sich der „Eindringling“, er twitterte auch in Marks Namen: „Die Frauen in Hollywood haben ganz schön große Brüste. Hier ist meine Top 15!“, und postete dazu auch gleich noch ein Bild von Kate Upton (19) (19), die ja zuletzt mit ihrem knappen Bikini für Aufsehen sorgte.

Zum Schluss verhöhnte der Hacker Mark auch noch: „Ich hoffe, du änderst dein Passwort. Dein Account wurde gehackt, weil die Passwörter einfach nur dumm gewählt waren. LOL“. Da kann der Hacker wohl froh sein, dass Mark nicht wirklich zum Hulk mutieren kann und die ganze Sache einfach mit Humor nahm. „Es ist schon irgendwie lächerlich, dass ich gehackt wurde. Das muss ich dem Hacker lassen. Irgendwie genial.“

Schließlich hat sich der The Avengers-Star seinen Account auch wiedererkämpft und schrieb stolz: „Ok, ich bin wieder da. Der lebenswichtige Kampf, der zwischen mir und meinem blöden Hacker auf meiner Tastatur ausgefochten wurde, ist beendet. Ich bin wieder der alte! Ich habe jetzt sogar beide Identitäten: @MRuff221 und @Mark_Ruffalo. Twitter hat nämlich beide Namen auf einem Account vereint. Ich glaube, dass sie wollen, dass ich ich bin. Ist das nicht süß?“ Also hatte dieses Attentat am Ende doch was Gutes, auch wenn Mark wohl so einige Schockmomente hatte und seine Passwörter nun bestimmt besser absichern wird.

Mark RuffaloWENN
Mark Ruffalo
Kate UptonScreenshot Vimeo
Kate Upton
Mark RuffaloWENN
Mark Ruffalo


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de