Stars machen nicht nur mit ihren Filmen, ihrer Musik oder anderen besonderen Talenten Unmengen an Geld, auch die Geburt eines Babys spült meist eine Menge Kohle aufs ohnehin schon prallgefüllte Konto. Besonders mit den ersten Fotos eines frischgeboren Promi-Spross' lässt sich gut was verdienen. Auch Jessica Simpson (31) ist kürzlich das erste Mal Mama geworden und hat nun die ersten Aufnahmen der kleinen Maxwell für ordentlich Schotter an den Mann bzw. die Presse gebracht.

Für 800.000 US-Dollar, das sind umgerechnet rund 620.000 Euro, hat Jessica die Rechte an den ersten Babyfotos an das amerikanische People Magazin verkauft. Die Zeitschrift ist dafür bekannt horrende Summen dafür auszugeben, die exklusiven Bilder neugeborener Celebrity-Kids als Erste veröffentlichen zu dürfen. Die Blondine gab sich da mit vergleichsweise wenig zufrieden, wenn man bedenkt, dass beispielsweise Jennifer Lopez (42) für die Bilder ihrer Zwillinge, Emme und Max (beide 4), im Jahr 2008 sechs Millionen kassierte. Getopt wurde dies noch durch eine Fotostrecke von Angelina Jolie (36) und Brad Pitt (48), die ebenfalls mit ihren Zwillingen, Knox und Vivienne (beide 4), posierten. Die exklusiven Aufnahmen des Hollywoodtraumpaares ließ sich das Magazin ganze 11 Millionen Dollar kosten, die die beiden Schauspieler allerdings für wohltätige Zwecke spendeten.

Doch die Einnahmen durch die Baby-Bilder sind nicht das Einzige, aus dem Jessica durch die Schwangerschaft Profit schlagen kann. So kassiert sie dank eines Deals mit der Diät-Firma „Weight Watchers“ 4 Millionen Dollar alleine fürs Abnehmen. Zudem will sie eine eigene Kinder- und Babymoden-Kollektion auf dem Markt bringen.

Ashlee und Jessica Simpson
Getty Images
Ashlee und Jessica Simpson
Alex Rodriguez und Jennifer Lopez im Mai 2017
Getty Images
Alex Rodriguez und Jennifer Lopez im Mai 2017
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohn Maddox im November 2013
Getty Images
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohn Maddox im November 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de