Gestern war es soweit: Magdalena Brzeska (34) tanzte gegen Konkurrentin Rebecca Mir (20) und gewann! Damit ist sie nun stolze Besitzerin des tollen Let's Dance-Pokals und war sichtlich gerührt und unfassbar überrascht über ihren Sieg.

Rebecca blieb da nur eins: Sie machte gute Miene zu bösem Spiel, denn ein bisschen traurig war sie am Ende natürlich schon, wie sie Promiflash unmittelbar nach der sehr knappen Entscheidung erzählte. „Ich weiß nicht, ich bin ein bisschen aufgewühlt. Ich bin total stolz auf uns, dass wir so weit gekommen sind. Aber es sind trotzdem die Tränen geflossen, weil es schon vorbei ist und ich so viel gelernt habe.“ Auch wenn Rebecca einmal mehr den zweiten Rang erzielte, denn auch bei Germany's next Topmodel musste sie sich mit diesem zufriedengeben, so hat sie doch Biss, Durchhaltevermögen und Willen gezeigt. Doch woran es letztendlich gelegen haben mag, darüber kann auch die hübsche Becci nur spekulieren. „Magdalena ist einfach eine tolle Tänzerin. Sie kann ihre Beine wahnsinnig strecken und ich war auch wieder von ihrer Show fasziniert. Ich kann es ja verstehen und ich gönne es ihr ja, es war einfach nur wahnsinnig im Finale zu stehen.“

Dass Rebecca aber definitiv nicht das letzte Mal auf einer Bühne getanzt hat, ist für sie klar, denn schon während der Sendung verriet sie, in jedem Fall mit Massiomo (31) weitermachen zu wollen. Wir sind gespannt, ob wir das Model dann zukünftig weniger auf dem Catwalk, sondern vielmehr auf dem Parkett zu Gesicht bekommen.

Alle Infos zu „Let´s Dance“ im Special bei RTL.de

Rebecca Mir & Massimo Sinató und Magdalena Brzeska & Erich KlannEva Napp/WENN.com
Rebecca Mir & Massimo Sinató und Magdalena Brzeska & Erich Klann
RTL / Stefan Gregorowius
Rebecca Mir(c) RTL / Stefan Gregorowius
Rebecca Mir


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de