The Big Bang Theory-Star Jim Parsons (39) ist schwul. Das ist bereits seit Jahren kein Geheimnis. Noch nie hat der Darsteller mittels Alibifreundinnen versucht seine Homosexualität zu verstecken, sein langjähriger Lebenspartner Todd Spiewak ist bei Events des Öfteren an seiner Seite. Trotzdem: Offiziell stand der Schauspieler nie zu seiner Homosexualität. In einem Artikel der US-amerikanischen New York Times – eine der einflussreichsten, auflagestärksten und mit den meisten Pulitzerpreisen in den USA ausgezeichnete Tageszeitungen – bezieht Parsons endlich Stellung.

Jim ParsonsHRC/ WENN.com
Jim Parsons

„'The Normal Heart' stimmte mit seiner wirklichen Persönlichkeit auf mehreren Ebenen überein: Herr Parsons ist schwul und in einer zehnjährigen Beziehung, und wieder mit einem Ensemble auf der Bühne zu arbeiten war wie Nahrung für die Seele, sagte er (Jim Parsons)“, so ein Ausschnitt aus dem Artikel, welcher Jim Parsons' neue Rolle im Stück „Harvey“ zum Anlass hatte. 'The Normal Heart' war ebenfalls ein Stück am Broadway, in welchem der 39-Jährige 2011 mitwirkte. Auch des Weiteren erzählt der Darsteller in dem Artikel hauptsächlich über seine Theater-Rollen.

Kaley Cuoco und Jim ParsonsBulls / Phil Ramey
Kaley Cuoco und Jim Parsons

Einige Medien-Stimmen glauben, dass eben dieser Abschnitt Parsons persönlicher Weg war, sein offizielles Coming-out so elegant wie möglich zu gestalten. Zudem könnte die Stellungnahme des beliebten Schauspielers zu seiner Homosexualität gerade zu diesem besonderen Zeitpunkt fast schon politisch gesehen werden. Erst vor einigen Wochen sorgte Präsident Barack Obama (50) für eine Sensation: Als erster Präsident der Vereinigten Staaten stellte er sich offen hinter die schwullesbische Community und verkündete seine Unterstützung für die Homo-Ehe.

Jim ParsonsMichael Wright/WENN.com
Jim Parsons


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de