Was aktuell am Gartenzaun von Schauspieler Wilmer Valderrama (32) passiert, hätte seiner Zeit sicher den Weg zur TV-Show „Höllische Nachbarn“ gefunden, denn der „Die wilden Siebziger“-Star wurde von seinem Gegenüber Baruch Eichenbaum mit einem freundlichen Brief vom Anwalt „überrascht“.

Angeblich belästige Wilmer seine Nachbarn schon seit mehreren Jahren mit Randalen bei maximaler Lautstärke. Die Klageschrift erklärt, Eichenbaum fühle sich von „anhaltenden, lauten und störenden Geräuschen von dem Grundstück“ Valderramas drangsaliert. Diese stammten von Partys, die zu jeder Tages- und Nachtzeit stattfänden. Auch ununterbrochenes Bellen von Hunden findet in der Anzeige Erwähnung. Angeblich habe er dem Schauspieler mindestens sieben Briefe und zahllose Anrufe zukommen lassen, die um Zurückhaltung gebeten haben sollen. Auf keine dieser Aktionen will er Reaktionen erhalten haben, heißt es bei TMZ. Selbst der Tierschutz und die Polizei hätten nicht auf seine Beschwerde reagiert und die Partys bis heute kein Ende gefunden.

Der wütende Nachbar verlangt nun ein Ende der Regentschaft des wilden Wilmers und eine finanzielle Entschädigung für mangelnden Nachtschlaf. Die Sprecher des Schauspielers gaben bis dato kein Kommentar dazu ab.

Wilmer ValderramaJosiah True/ WENN.com
Wilmer Valderrama
Wilmer ValderramaNikki Nelson/WENN.com
Wilmer Valderrama
Wilmer ValderramaWENN/The Media Circuit
Wilmer Valderrama


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de