Garrett Hedlund (27) lernte beim Dreh von „On the Road“ nicht nur seine jetzige Freundin Kirsten Dunst (30) kennen, der Film bringt ihm aktuell auch beim Filmfestival Cannes nur Glück. Denn während der Streifen und auch seine Kollegin Kristen Stewart (22) eher negative Kritik bekommen, wird Garrett in den höchsten Tönen gelobt. Er spielt den Charakter Dean Moriarty, der eine Reise nach der anderen antritt und dabei gerne Gesellschaft hat. Zu seinen Leidenschaften gehören Drogen, Frauen, der Intellektualismus und auch seine Familie. Garretts Darstellung dieser vielschichtigen Figur fiel den Kritikern in Cannes äußerst positiv ins Auge, die einen Vergleich herbeiziehen, der dem jungen Schauspieler sicher schmeicheln wird.

Denn es werden Parallelen zwischen ihm und dem sich gerade ebenfalls an der Côte d'Azur aufhaltenden Brad Pitt (48) gezogen, mit dem der 27-Jährige vor Jahren für „Troja“ ja bereits gemeinsam vor der Kamera stand und passenderweise dessen jüngeren Verwandten spielte. Laut Entertainment Weekly besitzt der aufstrebende Star alles, um ebenso megaerfolgreich wie sein älterer Hollywood-Kollege zu werden. „Das Beste an diesem Film ist Garrett Hedlunds Performance als Dean Moriarty, dessen Hunger nach Leben – begierig, erotisch, unersättlich, zerstörerisch – ein Feuer entfacht, das den Weg in eine neue Ära erhellen wird. Hedlund ist so knackig wie ein junger Brad Pitt und wie Pitt ist ein gerissener, wandlungsfähiger Schauspieler.“

Na, wenn diese Worte nicht runter gehen wie Öl... Einer Karriere à la Brad Pitt zu folgen, ist sicher nicht das Schlechteste, was Garrett Hedlund passieren könnte. Wir sind gespannt, ob sich die Vorhersagen bewahrheiten werden.

Kristen StewartLia Toby/WENN.com
Kristen Stewart
Garrett HedlundLia Toby/WENN.com
Garrett Hedlund
Brad PittWENN
Brad Pitt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de