Ein Hausbrand gehört wohl zu den größten Katastophen, die einem passieren können. Man verliert nicht nur das Dach über seinem Kopf, sondern auch sein Hab und Gut, an dem jede Menge Erinnerungen hängen. Kat Von D (30) hat genau dieses Schreckensszenario erlebt, als ihr Haus 2010 abbrannte.

Am Bittersten war für das Tattoo-Model aber wohl, dass dabei auch ihre geliebte Katze ums Leben kam. Als wäre das nicht schon schlimm genug, erhob die zuständige Versicherungsfirma jetzt Anklage gegen Kat. Die Versicherer der State Farm Insurance waren nach dem Zwischenfall für den Schaden im Wert von 909.199 US-Dollar aufgekommen. Wie TMZ berichtet, sollen die Ermittlungen der Versicherung aber später ergeben haben, dass die Geschädigte selbst die Verursacherin des Feuers ist. Die Bewohnerin habe überall in der Wohnung Kerzen unvorsichtig verteilt und angezündet, woraufhin das Unglück seinen Lauf nahm und letztlich das Leben ihres felligen Freundes Valentine einforderte.

Deshalb verlangt die Firma jetzt den immensen Betrag zurück und trug ihr Anliegen heute den Richtern vor. Bislang ist unklar, ob Kat Von D tatsächlich die Kosten von fast einer Million rückerstatten muss.

Kat Von D auf der "Mercy For Animals"-Gala 2019 in Los Angeles
Getty Images
Kat Von D auf der "Mercy For Animals"-Gala 2019 in Los Angeles
Kat Von D und Leafar Seyer bei einem Konzert
Getty Images
Kat Von D und Leafar Seyer bei einem Konzert
Kat Von D auf einem Event im September 2019
Getty Images
Kat Von D auf einem Event im September 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de