Erneut muss Selena Gomez (19) mit Skandal-Berichten rund um ihren Freund Justin Bieber (18) klarkommen. Nach den Baby-Gerüchten 2011 sind es nun Justins angebliche Handgreiflichkeiten gegenüber einem Paparazzo, die ihr die Laune verderben. Doch Selena hält nach wie vor zu ihrem Schatz, wie sie durch das Tragen ihres Freundschaftsrings beweist. Wahrscheinlich wird sie nun aber auch ganz offiziell vor der Polizei Stellung beziehen müssen.

Denn die Beamten untersuchen den Vorfall und wollen, da Selena mit vor Ort war, nicht nur mit Justin, sondern auch mit ihr sprechen. Sie wird also laut RadarOnline.com als Zeugin vernommen werden. Allerdings stehe es den beiden Jungstars auch frei, ihre Aussagen zu verweigern, berichtete der zuständige Polizeibeamte Michael Holland dem Online-Dienst.

Während der Paparazzo Justin verklagen will, sollen Augenzeugen jedoch die Situation schon relativiert haben, indem sie zu Protokoll gaben, der junge Sänger sei von dem Fotografen provoziert worden, indem er ihn mit seinem Wagen blockierte. Trotzdem hat es den Anschein, als würden die Ermittlungen noch eine Weile andauern – wir sind zudem gespannt, ob Sel und Justin sich entscheiden, auszusagen.

Selena GomezWENN
Selena Gomez
Justin BieberMichael Wright/WENN.com
Justin Bieber
Selena Gomez und Justin BieberBulls / INF
Selena Gomez und Justin Bieber


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de