Mittlerweile ist man es wohl gewohnt, den Namen von Charlie Sheen (46) im Zusammenhang von Skandalmeldungen zu lesen, denn mit Eskapaden jeglicher Art kennt sich der Schauspieler recht gut aus. Allerdings sieht es jetzt ganz so aus, als habe man dem Two and a half Men-Star in den aktuellsten Negativschlagzeilen Unrecht getan.

Laut Medienberichten soll der Star in einem Hotelzimmer randaliert haben. Nachdem die Hotelangestellten den Beschuldigten bereits mit ihren Dementis in Schutz genommen haben, liefern sie jetzt auch noch den vermeintlich endgültigen Beweis für seine Unschuld. TMZ liegt die Hotelrechnung des mutmaßlichen Randalierers vor, die allerdings keinerlei Auffälligkeiten zeigt. Von dem vermeintlich feierwütigen Gast wurde - anders als zunächst behauptet - keine übermäßige Menge an Alkohol oder sonstigen Kuriositäten geordert.

Der Schauspieler teilte dem Nachrichtendienst mit, er habe an dem fraglichen Abend lediglich friedlich mit Freunden zu Abend gegessen. Die auf der Rechnung aufgeführten Bestellungen bestätigen diese Aussage. Es sieht so aus, als stecke irgendwo tief in Charlie drin doch ein kleines Unschuldslämmchen.

Charlie Sheen bei einer Veranstaltung in Beverly Hills
Frederick M. Brown/Getty Images
Charlie Sheen bei einer Veranstaltung in Beverly Hills
Charlie Sheen und Denise Richards 2002
Getty Images
Charlie Sheen und Denise Richards 2002
Charlie Sheen im Januar 2019 in Malibu
Getty Images
Charlie Sheen im Januar 2019 in Malibu


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de