In den USA ist sie bereits bekannt, wie ein bunter Hund und das liegt vor allem an ihrer Zeigefreudigkeit, die Coco (33) immer wieder aufs Neue in die Schlagzeilen katapultiert.

Jetzt möchte sie ihren Bekanntheitsgrad offenbar auch im britischen Königreich steigern und ist mit Ehemann Ice-T (54) nach London gereist, um dort in einer Radio-Show aufzutreten. Und Coco weiß, wie sie die Briten beeindrucken kann und hat sich etwas ganz Besonderes überlegt. Zwar kam sie, für ihre Verhältnisse untypisch, vollständig bekleidet, aber trotzdem konnte sie sich einen kleinen Hingucker natürlich nicht verkneifen. Diesmal lag der Fokus jedoch nicht auf ihrem pompösen Hinterteil, das Coco aber trotzdem dank einer geblümten Jeans in Szene setzte, sondern auf ihrem Busen. Schließlich kommt auch dieser äußerst üppig daher, wird zumeist jedoch nicht ausreichend gewürdigt, da sich jeder ausschließlich auf ihren Po konzentriert. In London war das aber anders, denn an ihren Brustwarzen, die neckisch durch den weißen Stoff ihres T-Shirts hindurchblitzten, kam wirklich niemand vorbei. Coco trug ganz offensichtlich keinen BH und so drückten sich ihre Nippel hervorragend durch den Stoff hindurch.

Ihr Mann Ice, der besonders Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre Erfolge mit seinen Rap-Künsten feierte, geriet neben seiner schönen Frau wie so oft in den Hintergrund. Damit kann der 54-Jährige aber sicherlich gut leben, denn verübeln kann er es niemanden, der seiner Frau Aufmerksamkeit schenkt. Bei diesem Aussehen ist das schließlich kein Wunder!

CocoWENN
Coco
CocoWENN
Coco
CocoWENN
Coco


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de