Im Jahr 2008 veränderte sich für Jennifer Hudsons (30) Familie alles in einem einzigen Moment. Der Ex-Schwager der erfolgreichen Sängerin, William Balfour (31), soll Jennifers Mutter, ihren Bruder sowie ihren sieben Jahre alten Neffen kaltblütig ermordet haben.

Zwar beteuerte dieser immer wieder seine Unschuld, doch die Beweise sprachen letztlich gegen ihn, schließlich hatte er, nachdem sich Jennifers Schwester von ihm trennte, bereits damit gedroht, der Familie etwas anzutun. Nach einem langwierigen Prozess wurde er nun im Mai dieses Jahres des dreifachen Mordes schuldig gesprochen. Jennifer brach damals im Gerichtsaal vor Erleichterung in Tränen aus und auch die heutige Neuigkeit dürfte ihr helfen, mit diesem Schicksalsschlag besser umzugehen.

Wie TMZ berichtete, stand heute nun die Strafverkündung von Balfour an. Bis zur letzten Sekunde soll dieser auf seine Unschuld gepocht haben, doch der Richter ließ sich nicht erweichen. Dreimal lebenslänglich gab es für den Mörder dreier Menschen, der nun wohl bis an sein Lebensende hinter Gittern sitzen wird. Ein Berufungsantrag von Balfour wurde abgelehnt.

Olly Murs, Jennifer Hudson, Will.i.am und Tom Jones, Juroren von "The Voice UK" 2018
Getty Images
Olly Murs, Jennifer Hudson, Will.i.am und Tom Jones, Juroren von "The Voice UK" 2018
Flavio Briatore und Heidi Klum im September 2003
Clive Rose/Getty Images
Flavio Briatore und Heidi Klum im September 2003
Jennifer Hudson, Sängerin
Scott Olson/Getty Images
Jennifer Hudson, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de