Da nimmt der Sommer gerade erst so richtig an Fahrt auf und man ist schwer damit beschäftigt, die Bikinis dieser Saison im Schwimmbad oder wahlweise im Urlaub auszuführen, da kommen die Designer auch schon wieder mit den Must-Haves und Trends für das nächste Jahr um die Ecke.

Und wo könnte man das besser als im sonnigen Florida? Bei der Miami Fashion Week Swim war seit dem vergangenen Donnerstag viel nackte Haut zu sehen, wobei sich bei den Schauen durchaus ein Trend zu etwas mehr Stoff auf der Haut erkennen lässt. Winzige Bikini-Höschen weichen da High-Waist-Pants und der Badeanzug wird dem Zweiteiler von vielen Designern vorgezogen. Dieser kommt dann natürlich als heißer Monokini oder mit Cut-Outs versehen daher, ist trägerlos oder mit bunten Mustern versehen. Ein wirkliches Highlight zwischen all den braungebrannten Models ist das Label Mara Hoffmann, das mit Ethno-Mustern in ausgeblichenen Pastell-Tönen und mit Häkel-Bikinis im Retro-Look aufwartet, die zu klobigen Boots und Statement-Ketten kombiniert werden.

Also los Ladys: Schnell noch die Bikinis auftragen und dann Platz machen in der Schublade für die hübschen Badeanzüge, um die wir wohl im Jahr 2013 einfach nicht herum kommen werden.

Aaron Gilbert/WENN.com
Aaron Gilbert/WENN.com
Aaron Gilbert/WENN.com
Aaron Gilbert/WENN.com
Aaron Gilbert/WENN.com
Aaron Gilbert/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de