Der Vampir-Hype will einfach nicht abbrechen. Im TV treiben die Untoten in Vampire Diaries und True Blood ihr Unwesen, auf der Kinoleinwand kämpfen Bella (Kristen Stewart, 22) und Edward (Robert Pattinson, 26) in den Twilight-Filmen um ihre ewige Vampir-Liebe. Doch wie stehen die verschiedenen Darsteller selbst zu ihren Vampir-Kollegen? Paul Wesley (30) - alias Stefan Salvatore aus der beliebten Serie „Vampire Diaries“ – scheint jedenfalls nichts vom Twilight-Ruhm abhaben zu wollen.

Paul verzichtet nur zu gerne auf den Vampir-Thron von Robert Pattinson und seinen Kollegen. „Ich möchte nicht der Vampir-König sein“, so der Darsteller gegenüber the sun. Auf den großen Hype um Robert ist er alles andere als eifersüchtig, ganz im Gegenteil: „Ich bin definitiv nicht an Rob Pattinsons Krone interessiert. Ich möchte mit einem großen Repertoire an verschiedenen Rollen assoziiert werden“. Das möchte Robert aber auch. Nicht umsonst setzte er in der Vergangenheit auf weniger sympathische Charaktere wie beispielsweise in den Filmen „Bel Ami“ und „Cosmopolis“. In „Bel Ami“ mimt der 26-Jährige einen rücksichtslosen und skrupellosen Gesellschaftsaufsteiger, in „Cosmopolis“ spielt er sogar eine Art Soziopathen.

Paul Wesley, "Vampire Diaries"-Star
Theo Wargo/Getty Images
Paul Wesley, "Vampire Diaries"-Star
Stephenie Meyer, Taylor Lautner, Mackenzie Foy, Robert Pattinson und Kristen Stewart
Michael Buckner/Getty Images
Stephenie Meyer, Taylor Lautner, Mackenzie Foy, Robert Pattinson und Kristen Stewart
Taylor Lautner, Kristen Steward und Robert Pattinson in Berlin 2012
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Steward und Robert Pattinson in Berlin 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de