Model Rebecca Mir (21) wurde als Zweitplatzierte von GNTM im letzten Jahr bekannt. Mittlerweile startet die 21-Jährige nicht nur auf dem Laufsteg, sondern auch als Moderatorin durch. Doch was waren eigentlich Rebeccas Pläne vor der Casting-Show?

Bevor ich zu Topmodel gegangen bin, habe ich angestrebt Sport und Psychologie zu studieren“, verriet das Model im Interview mit Promiflash. Die Studienpläne hat Rebecca vorerst begraben und freut sich über ihre aktuelle Karriere: „Ich muss aber auch sagen, dass es ganz gut ist, dass es jetzt so geworden ist, und möchte auch gar nichts anderes mehr anstreben. Das ist wirklich das, was ich will und da werde ich mich auch wahnsinnig für ins Zeug legen.

Ihr Erfolgsrezept beschreibt Rebecca folgendermaßen: „Ich habe sehr viel Spaß an meinem Job. Mir macht es wahnsinnig Spaß zu verreisen, Shootings zu machen und zu moderieren. Ich denke, wenn man Spaß an der Sache hat und einen gewissen Ehrgeiz und das auch so rüberbringt, dann arbeiten auch die Kunden gerne mit einem zusammen.“ Mittlerweile gehört Rebecca sogar zum festen Moderationsteam der ProSieben-Sendung „taff“.

Massimo Sinató und Rebecca Mir in der zehnten "Let's Dance"-Show 2018
Florian Ebener/Getty Images
Massimo Sinató und Rebecca Mir in der zehnten "Let's Dance"-Show 2018
Rebecca Mir und Massimo Sinató bei der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin 2018
Zacharie Scheurer/Getty Images for MBFW
Rebecca Mir und Massimo Sinató bei der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin 2018
Rebecca Mir und Massimo Sinató bei der Gianni Versace-Retroperspective-Eröffnung 2018
Brian Dowling/Getty Images
Rebecca Mir und Massimo Sinató bei der Gianni Versace-Retroperspective-Eröffnung 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de