Als einer der schnuckeligen Jungs von One Direction hat Harry Styles (18) jede Menge weiblicher Fans und, dass er kein Kind von Traurigkeit ist, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. So wurden ihm in letzter Zeit so einige Affären nachgesagt und häufig soll es sich zudem um ältere Frauen gehandelt haben. Harry bandelte demnach bereits mit dem TV-Star Caroline Flack (32) an, flirtete heftig mit der Schauspielerin Emily Atack (22), soll eine heiße Liason mit der verheirateten Radiomoderatorin Lucy Horobin (32) gehabt haben und zuletzt wurde er mit Sängerin Natalie Imbruglia (37) in Verbindung gebracht.

Offenbar sammelte der erst 18-Jährige bereits eine Menge Erfahrungen, doch jetzt verriet er in einem Interview sogar, wie früh er wirklich angefangen hat, sich auszuprobieren. Und eins kann gesagt werden: Harry war wirklich ein frühreifes Früchtchen. So erzählte der Sänger dem Twist Magazine ganz locker von seinem schrecklichstes Kuss-Erlebnis: „Meinen schlimmsten Kuss hatte ich, als ich 11 Jahre alt war. Es war wirklich ein richtig schlimmer Kuss, viel zu viel Zunge!“ Aha, in diesem zarten Alter erlebte Harry also bereits Zungenküsse und war sogar noch jünger, als er generell mit dem Küssen anfing: „Möchtet ihr von meinem ersten Kuss hören? Ich muss ungefähr neun oder zehn Jahre alt gewesen sein. Es war nur ein kleiner Schmatzer, aber das Mädchen war echt groß und ich war richtig klein. Ich musste einen Ziegelstein holen und mich drauf stellen, um ihr einen Kuss geben zu können, weil ich ihr Gesicht nicht erreichen konnte. Wenn ich jetzt darauf zurückblicke, ist das wirklich lustig!“

Harry Styles lebt augenscheinlich ganz nach dem Motto: Früh übt sich. Mittlerweile sind seine Kuss-Erlebnisse sicher um einiges schöner als früher. Aber er scheint eindeutig weiter üben zu wollen.

WENN
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de