Nach seiner zügig vollzogenen Scheidung von Katie Holmes (33) ging es Tom Cruise (50) zunächst überhaupt nicht gut. Aus Kummer über das Beziehungsende verlor der Hollywood-Star sogar einiges an Gewicht und sah im vergangenen Monat erschreckend dünn aus. Zuletzt schien es dem 50-Jährigen allerdings wieder besser zu gehen. Es gibt sogar Gerüchte, dass er wieder frisch verliebt sein soll.

Tom Cruise und Katie Holmes
Mr. Blue/WENN.com
Tom Cruise und Katie Holmes

Doch anscheinend hat Tom seine Konsequenzen aus seiner inzwischen dritten gescheiterten Ehe gezogen und möchte bei einer möglichen neuen Beziehung einiges anders machen. Er soll sich deswegen sogar gerade von Scientology distanzieren. Zumindest berichtet das amerikanische Star-Magazine nun, dass der Schauspieler langsam beginne, seine Mitgliedschaft in der Sekte zu hinterfragen. Ein Informant verriet der Zeitschrift Folgendes: „Er sieht jetzt endlich, dass es nicht immer gut für ihn war, ein so großer Fürsprecher Scientologys zu sein, wie er lange Zeit hoffte – er hat drei Scheidungen durchgemacht und sein öffentliches Ansehen ist schlecht wie nie.“

Tom Cruise
WENN
Tom Cruise

Ans Aussteigen denke der Amerikaner nach Informationen des Insiders jedoch noch nicht: „Tom hat nicht gesagt, dass er Scientology endgültig verlässt. Aber er hat sich von den anderen Kirchenmitgliedern distanziert und sich mit guten Freunden getroffen, die nicht Teil der Glaubensgemeinschaft sind.“

Tom Cruise
WENN
Tom Cruise