Besonders in den USA, aber auch hier in Deutschland sind sie äußerst beliebt: Reality-Shows, die das Leben von Prominenten oder gewöhnlichen Menschen mit fernsehtauglichem Background begleiten. Gerne lassen sich offenbar Schauspieler und Sänger in die Karten gucken und die Kameras alles filmen, was in ihrem Alltag geschieht. Sogar beim Gang vor den Altar lassen sich die ein oder anderen medienwirksam in Szene setzen.

Nicht etwa nur Kim Kardashian (31) heiratete vor einem Millionen-Publikum im Rahmen ihrer Reality-Sendung „Keeping Up With The Kardashians“ Kris Humphries (27) und ließ sich nur 72 Tage später wieder scheiden. Auch Gülcan Kamps (30) gab im Jahr 2007 ihrem Bäckersohn Sebastian Kamps (30) das Ja-Wort. „Gülcans Traumhochzeit“ hieß die Doku-Soap, die von Juni bis August wöchentlich ausgestrahlt wurde. Vor wenigen Monaten dann die Schlagzeilen: Sebastian wurde bei einer Razzia im Puff aufgegriffen. Bis heute unklar: Hat er Gülcan betrogen? Aber auch Otto-Normal-Bürger avancieren mittlerweile regelrecht zu Stars dank ihrer Formate. Aktuell sorgen die Wollnys für nicht enden wollende Schlagzeilen, weil Papa Dieter (53) seine Frau Silvia (47) betrogen haben soll und nun die Scheidung folgt. Brisant: die elf Kinder, die momentan nicht nur mit der Trennung ihrer Eltern zurechtkommen, sondern auch den Medien weiterhin Futter liefern müssen.

Beobachtet man jedoch die vielen unterschiedlichen Formate, die produziert werden, fällt eines deutlich ins Auge: Zumeist sind es die Frauen, die die Oberhand haben und sich gekonnt ins Rampenlicht schleichen. Sei es Carmen Geiss (47), die mit ihrem Schlagwort 'Rooooobert' Kultstatus erlangte oder Jessica Simpson (32), die damals in „Newlyweds: Nick and Jessica“ ihren Ex-Mann Nick Lachey (38) populärer machte. Sie die erfolgreiche Sängerin, er ein alterndes Boygroup-Mitglied. Bei ihnen, genauso wie jetzt bei den Wollnys oder im vergangenen Jahr bei Kim Kardashian folgte die Trennung. Dasselbe Phänomen war auch bei Sarah Connor (32) und ihrem Ex Marc Terenzi (34) zu beobachten. „Sarah & Marc in Love“, so der Titel der Sendung, in der sich das einsitge Paar von Kameras in ihrem Alltag filmen ließ und anschließend sogar die Hochzeit im TV ausstrahlte. Ab Juli 2008, drei Jahren nach Auftakt der ersten Staffel, folgte „Sarah & Marc crazy in Love“, was sie jedoch zu diesem Zeitpunkt ganz offensichtlich nicht mehr waren. Streit vor der Kamera, wütende Blicke, Eiseskälte. Am 1. November desselben Jahres gaben Sarah und Marc dann ihre Trennung bekannt. Ähnlich gestaltete es sich auch bei Sexbombe Carmen Electra (40) und Dave Navarro (45). Sie ließen ihr gemeinsames Leben sowie die krönende Traumhochzeit in der Show „Til Death Do Us Part: Carmen & Dave“ dokumentieren, und nur drei Jahre später die Scheidung.

So lässt sich also durchaus zurecht die These aufstellen: Scheitern derartige Beziehungen an dem generierten Frauenbild? Ist der weibliche Part zu dominant und entmannt den Partner? Bei den Wollnys könnte das einer der Gründe sein, immerhin ist Silvia der Star der Sendung und Dieter eher der ruhige Pol, dem es jetzt jedoch endlich gelang, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Natürlich gibt es auch Positiv-Beispiele, wie Familie Geiss, die sich wirklich zu lieben scheint und in ihrer Welt einfach funktioniert. Oder Giovanni (34) und Jana Ina (35), die sich von August bis Oktober 2008 von einem Fernsehteam begleiten ließen. „Jana Ina & Giovanni – Wir sind schwanger“ hieß die Reality-Show, die die Schwangerschaft Jana Inas dokumentierte. Sie sind immer noch glücklich, erwarten sogar ihr zweites Kind. Ähnlich bildet sich auch die Ehe von Ozzy (63) und Sharon Osbourne (59) ab, die trotz Doku-Soap noch immer intakt ist. Drei Jahre lief die Sendung auf MTV und stellte das verrückte Leben der Rocker-Familie dar.

Ganz so viel Glück hatte Hulk Hogan (59) leider nicht. In „Hogan Knows Best“ konnte der Zuschauer ein Jahr dabei zusehen, wie Linda (53) und Hulk ihr Leben teilten. Noch während der Ausstrahlung kam die Affäre des Wrestlers an Licht. Er hintergang seine Frau mit einer Freundin seiner Tochter, die 21 Jahre jünger als es war, woraufhin Linda die Scheidung einreichte.

Kann also ein öffentlich geteiltes Leben eine glückliche Beziehung zerstören? Klar ist, dass die Paare ohnehin schon wenig Privatsphäre haben und den letzten Rückzugsort – ihr Zuhause – dann auch noch zu einem freien Revier für die Kameras machen. Jeder Streit, jeder persönliche Moment; alles wird festgehalten und für die Zuschauer zur Verfügung gestellt. Zumeist sind die Situationen künstlich inszeniert, aber trotzdem teilen die Familien ein Leben vor der Kamera. Unter Umständen kann das also offensichtlich eine Beziehung kaputtmachen. Und obwohl die Positiv-Beispiele uns eines Besseren belehren sollten, halten sogar Ehen, die mit vielen Kindern gesegnet sind, der medialen Belastung nicht stand.

So geschehen bei den Wollnys und auch bei den Gosselins, die sich trotz ihrer acht Kinder im Juni 2009 trennten. Auch Vater Jon (35) soll seine Kate (37) betrogen haben. Demnach lässt sich also festhalten, dass eine Liebe vor der Kamera wirklich nur in den seltensten Fällen von einem fortwährenden Happy End gekrönt wird.

Jessica Simpson und Nick LacheyMike Fuentes/WENN
Jessica Simpson und Nick Lachey
Giovanni Zarrella und Jana InaWENN
Giovanni Zarrella und Jana Ina
Kim KardashianWENN
Kim Kardashian
Sharon Osbourne und Ozzy OsbourneWENN
Sharon Osbourne und Ozzy Osbourne
ActionPress/ OHLENBOSTEL,GUIDO
Gülcan und Sebastian KampsWENN
Gülcan und Sebastian Kamps
Hulk Hogan und Linda HoganWENN
Hulk Hogan und Linda Hogan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de