Der überraschende Tod von Dirk Bach (†51) am Montag erschütterte ganz Deutschland. Neben Freunden und Fans, die in tiefer Trauer über den Verlust des herausragenden Künstlers und Komikers sind, steckt nun das Schlosspark Theater in einer tiefen Krise.

In dem kleinen Schauspielhaus in Berlin sollte heute das Stück „Der kleine König Dezember“ uraufgeführt werden - mit Dirk Bach in der Hauptrolle. Die Uraufführung, sowie die ersten Spieltermine wurden abgesagt. Doch man möchte nicht ganz von der Aufführung absehen, berichtet nun die Nachrichtenagentur dapd. Der Intendant Dieter Hallervorden (77) spricht davon, das Stück als Hommage an den Verstorbenen in dessen Sinne als Ehrung weiterzuführen. „Ich glaube, dass wir mit seiner Zustimmung handeln.“ Zwar falle es allen Beteiligten nicht leicht. „Wir wollen es trotzdem versuchen, das hätte Dirk auch so gewollt.“ Ein Nachfolger, der den verstorbenen Schauspieler in dem Zweimannstück ersetzten wird und damit die bezeichnenden Worte „Und wer tot ist, wird ein Stern“ sprechen wird, ist aber bisweilen noch nicht gefunden.

Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Dieter Hallervorden und Freundin Christiane Zander, 2018 in München
Getty Images
Dieter Hallervorden und Freundin Christiane Zander, 2018 in München


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de