„Ich bin nicht geil auf die Angst, aber die Angst macht ein Ziel erst wertvoll. Daher gehört die Angst dazu“, lautet eines der bekannten Zitate des Extremsportlers Felix Baumgartner (43), der es sich in den vergangen Stunden zur Aufgabe machte, in einem Schutzanzug im freien Fall aus einer Druckkapsel zu springen. In mehr als zwei Stunden stieg der professionelle Basejumper mit Hilfe eines Heliumballons ins All und absolvierte mit Bravour den Sprung vom Rande des Weltalls.

Gleich mehrere Weltrekorde wollte der gebürtige Österreicher aufstellen und machte sich auf dem Gelände in New Mexico auf den Weg ins All und ließ nicht nur ein angespanntes Team zurück, auch seine Familie war live vor Ort dabei. Doch auch zahlreiche Freunde verfolgten das Ganze über Monitore, die atemberaubende Bilder lieferten. In einer Höhe von fast 40 km wagte der 43-Jährige den Sprung und beschreibt nach der erfolgreichen Landung, wie es ihm dort oben so ergangen ist. „Man kommt da oben schon mit sehr wenig Energie an. Aufgrund der ganzen Vorbereitungen, die bereits um 2 Uhr morgens begonnen haben“, sagte Felix kurz danach gegenüber Servus TV. Während des freien Falls hörte man lediglich die schnelle Atmung des Extremsportlers, der im rasenden Tempo in Richtung Erde fiel. Gebangt und mit Tränen in den Augen verfolgten Felix' Eltern und seine Freundin den freien Fall. Die Angst stand ihnen ins Gesicht geschrieben, doch als Felix sicher landete, ließen nicht nur sie ihren Emotionen freien Lauf. Überglücklich riss das gesamte Team die Arme nach oben, als der Profi auf dem Boden in New Mexico auf die Knie fiel. Mit einem Helikopter wurde er zurück zur Basis gebracht, wo ihm seine Freundin und seine Eltern sofort stürmisch um den Hals fielen. Zu groß war die Freude darüber, dass alles glatt gelaufen ist und sie ihren Felix tatsächlich wohlerhalten und gesund in die Arme schließen konnten. Auch seine Fans und Freunde waren fassungslos und konnten es kaum fassen. „Herzlichen Glückwunsch Felix! Das ist einfach gigantisch! Hut ab vor der Leistung! Ich hätte es ihm nicht zugetraut, aber ich bin froh, dass er es überlebt hat“, hieß es von Seiten der Zuschauer. Auch wir können uns dem nur anschließen und sind beeindruckt von Felix' Leistung.

Screenshot Servus TV
Screenshot Servus TV
Screenshot Servus TV
Screenshot YouTube


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de