Der Jo-Jo-Effekt ist ein Phänomen, das sich immer wieder beobachten lässt. Nicht nur Otto-Normal-Frauen leiden unter den steigenden und wieder abfallenden Zahlen auf der Waage, auch die stets so perfekt erscheinenden Promi-Damen haben mit dem Jo-Jo-Effekt zu kämpfen.

Zu ihnen gehört auch Sängerin Kelly Clarkson (30), die American Idol im Jahr 2002 gewann und seither im Fokus der Öffentlichkeit steht. Zu den Anfängen ihrer Karriere war Kelly ein wenig rundlicher, aber trotzdem sehr weiblich. Irgendwann begann sie jedoch eine extreme Diät einzulegen und hungerte sich auf eine schlanke Silhouette. Dieses Gewicht konnte die 30-Jährige jedoch nie halten und kämpfte immer wieder gegen ihre zusätzlichen Pfunde. Aktuell sieht es ganz danach aus, als habe sie den Kampf jedoch aufgegeben, denn zum Auftakt ihrer „Stronger Tour“ in Dublin, sah Kelly deutlich üppiger aus. Die schwarze Jeans konnte ihre breiten Schenkel leider nicht kaschieren und auch das ärmellose Top war nicht unbedingt klug gewählt. Besonders um die Hüften fällt auf, wie sehr Kelly wieder zugenommen hat.

Natürlich stehen ihr die Pfunde gut zu Gesicht, denn Kelly ist einfach eine Frau, die noch nie wirklich schlank war und deshalb auch wohlproportioniert mit etwas mehr auf den Rippen aussieht. Und wie es aussieht, hat auch sie das nun endlich akzeptiert und lässt zukünftig die Finger von gefährlichen Hungerkuren.

Kelly ClarksonWENN
Kelly Clarkson
Kelly ClarksonWENN
Kelly Clarkson
Kelly ClarksonWENN
Kelly Clarkson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de