Jetset pur hieß es mal wieder heute Abend bei der Familie Geiss und so reisten sie gemeinsam in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. 15 Koffer, drei Stunden Sicherheitscheck und zehn Flugstunden später hieß es „Welcome to Miami“ und die Familie startete selbstverständlich gleich durch. Mit einem Tour-Guide ging es mit einem quietschbunten Cadillac durch die Stadt. Jedoch gestaltete sich die aufregende Sightseeing-Fahrt anfangs schwieriger als gedacht. Denn Carmen Geiss (48) ist nicht nur eine absolute Fashion-Queen, sie ist zudem besonders abergläubisch und macht aus gutem Grund einen Bogen um das rote Auto des Tour-Guides. „Rote Autos sind für mich ein No-Go, denn ein Kartenleger hat mir mal gesagt, dass wenn ich in ein rotes Auto steige, werde ich einen ganz schweren Unfall haben und der könnte tödlich ausgehen“, sagte Carmen besorgt. „Wir finden für alles eine Lösung“ versprach der Guide und besorgte einen türkisfarbenen Cadillac.

Zum Sightseeing gehört für die Millionärsfamilie jedoch auch das „Sehen und gesehen werden“ und so leben sie ihre übliche Dekadenz auch in Miami in vollen Zügen aus. So ging es unter anderem auf zum Kauf von kubanischen Zigarren. Während Robert (48) beim Zigarren-Kauf zuschlug, weiß Carmen, dass sie und ihr Mann durchaus kein normales Leben führen. „Wenn man Geld hat, kann man seinen Kindern schließlich so einiges bieten und so werden sie international von uns erzogen“, weiß Carmen ihren Reichtum zu schätzen und punktete in einem kubanischen Café mit ihren Sprachkenntnissen. „Wenn wir schon mal hier auf Kuba sind – wenn der Geiss das will, dann will er das. Der Mann ist der Mann, der Mann kauft.“ rechtfertigte Robert seinen Zigarren-Großeinkauf.

Weiter ging’s auf dem Wasser, nachdem der Cadillac während der Tour seinen Geist aufgegeben hatte. Doch auf dem Boot war nicht nur der Schampus warm – auch auf den Nachbarbooten ging es heiß her, und ehe sich Robert und Carmen versahen, tanzten sie ausgelassen und bekamen dabei sogar so einige nackte Tatsachen zu Gesicht. Doch nicht nur der Spaß steht bei dem Ehepaar an oberster Stelle, auch die Immobilien sind für die beiden selbstverständlich besonders interessant. Vor allem Robert zeigte sich interessiert an einem Grundstück direkt am Wasser und träumt vergebens von einem Haus im Wert von 10 Millionen Dollar aufwärts. „Die fahren hier mit den Booten zum Abendessen“, sagte Robert beeindruckt von der Wasserstraße Miamis. „Das ist alles so unreal“, staunte Carmen fassungslos und bekam den Mund fast gar nicht mehr zu.

Mit dem Boot ging es in das nächste Restaurant und Carmen kam aus dem Schwärmen schon gar nicht mehr raus „Ein Hammer! Mehr ging nicht. Ich habe einen Sonnenuntergang gesehen, den habe ich im Leben so noch nie gesehen“. Mal sehen, ob die Geissens sich eventuell von ihrem Sonnenuntergang in Monaco trennen und Miami bei so viel Schwärmerei vielleicht sogar eines Tages vorziehen.

RTL II
RTL II
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de