Demi Lovato (20) hat sich in den letzten Monaten ganz schön verändert. Die 19-Jährige kommt mittlerweile um einiges selbstbewusster daher, besticht derzeit als sympathische Jurorin bei The X-Factor und scheint sich, nachdem sie lange Zeit unter schweren Essstörungen litt, endlich wieder in ihrem Körper wohlzufühlen. Sexy und selbstbewusst – das will Demi zukünftig auch in ihrer Musik widerspiegeln, denn auch auf musikalischer Ebene steht ein Image-Wandel an.

„Ich habe mich verändert und verändere mich weiter. Niemand bleibt für immer derselbe. Der Mensch, der ich vor 6 Monaten war, ist nicht der Mensch, der ich heute bin. Glücklicherweise ist das so, weil ich weiter an mir gearbeitet habe und mich gebessert habe. Ich habe viel darüber gelernt, was mir wirklich wichtig ist. Ich weiß jetzt, dass mir die Familie viel wichtiger ist, als alles, was mit der Karriere zu tun hat. Ich habe mir viele Ziele gesetzt“, erzählte Demi nun im Interview mit Nylon. Und zu dieser Veränderung gehört auch ein musikalischer Wandel. „Ich mag es nicht mehr bestimmte Songs zu singen, weil sie mir zu poppig sind und sie nicht ausdrücken, was ich musikalisch bin.“

Und Demi weiß auch schon genau, was sie in ihrer Musik verändern will. Doch ihre Fans müssen keine Angst haben, denn ein ganz so krasser Wandel ist erst einmal nicht geplant. Demi wird weiterhin Pop machen. „Ja, auf jeden Fall. Aber ich will weg von der Electronic Dance Music und vom Dubstep wegkommen. Ich will echte Musikinstrumente im Radio hören. Ich denke, es gibt einen Weg, das mit eingängigen Dingen zu kombinieren. So machen es auch Gotye (32) und Taylor Swift (22), es gibt immer noch Instrumente in ihren Songs.

Demi LovatoWENN
Demi Lovato
Demi LovatoWENN
Demi Lovato
Demi LovatoFayesVision/WENN.com
Demi Lovato


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de