Gestern stellten sich auch die übrigen The Voice of Germany-Kandidaten in der Live-Show dem Duell mit einem Team-Kollegen und mussten sich einen Platz in der nächsten Sendung ersingen. Eigentlich geht man als Zuschauer ja davon aus, dass jedes Talent das Finale erreichen und am Ende als Gewinner hervorgehen will – bei Eva Croissant (21) ist das allerdings nicht der Fall. Im Promiflash-Interview hat sie uns verraten, warum ihr ein Platz im Halbfinale schon reichen würde.

„Gewinnen war von Anfang an gar nicht mein Ziel, ich hab mich nur beworben, um mich zu zeigen und vor einem ganz großen Publikum performen zu können. Ich wünsche mir, dass ich auf jeden Fall ins Halbfinale komme, da man da einen eigenen Song singen darf“, erklärte sie uns und verriet gleichzeitig noch ein weiteres interessantes Detail: „Was ich hier ganz cool und sehr entspannend finde, ist, dass man immer gesagt bekommt, was man machen muss. Heute hatten wir zum Beispiel Generalprobe, wo wir die ganze Show durchgespielt haben. Wir haben also zwei Mal die ganze Show gemacht.“ Trotzdem war Eva natürlich noch sehr nervös bei ihrem Auftritt. „Vorhin war ich total aufgeregt, als ich auf der Bühne stand. Ich hab auch an der Stimme gemerkt, dass ich ein bisschen gewackelt hab.“ Die Zuschauer hat sie allerdings trotzdem von sich überzeugt.

Dagegen war der bühnenerfahrene Gil Ofarim (30) während seines Auftritts ganz locker: „Es war der entspannteste Auftritt, den ich hatte, seitdem ich hier bin. Das hat damit zu tun, dass der Momo, mein Partner, mit dem ich singen musste, auch so ein entspannter Mensch ist und wir uns sowohl gegenseitig gepusht, als auch entspannt haben.“ Raffa Shira, der ebenfalls Dank der vielen Zuschauer-Anrufe weitergekommen ist, überlegt derweil schon, wie er sich seinen Fans erkenntlich zeigen kann. „Das ist unbeschreiblich, ich würde mich auch gerne irgendwie bei den Zuschauern bedanken und habe das auch schon auf Facebook gepostet. Ich muss jetzt mal lesen, was die Fans schreiben und was sie verlangen.“ Am liebsten würden sie ihn bestimmt im Finale sehen, aber dafür muss er sich in den nächsten Shows erst einmal noch weiter gegen seine Mit-Konkurrenten durchsetzen.

SAT.1/ProSieben/Richard Hübner
SAT.1/ProSieben/Richard Hübner
SAT.1/Erika Hauri


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de