Da mussten echte Harry Potter-Fans wohl nicht lange überlegen: Innerhalb von nur drei Wochen fand das Haus der Hogwarts-Autorin J.K. Rowling (47) in Edinburgh einen neuen Besitzer, denn in dem Steinhaus in der schottischen Metropole mit gepflegtem Garten soll sie einen Teil der Harry Potter-Romane geschrieben haben. Diesen Zauber wollten sich viele wohl nicht entgehen lassen, denn der eigentliche Kaufpreis von rund 2,8 Millionen Euro sei schnell überboten worden.

Wie viel der neue Besitzer aber letztendlich für die zauberhafte Immobilie ausgegeben hat, wollte die Maklerfirma Rettie and Co. laut Berichten der BBC verständlicherweise nicht preisgeben. Insgesamt schauten sich das Potter-Haus mit acht Schlafzimmern in den drei Wochen, in denen es auf dem Markt war, über 16.000 Interessierte im Internet an. Viele wollten aber auch wohl einfach nur sehen, wo Rowling von 1999 bis 2009 gewohnt hatte, bevor sie danach nach Barnton umzog. Die Maklerfirma war aber natürlich begeistert über so viel Interesse: „Das war das Kult-Haus schlechthin in Edinburgh und es war ein richtiges Privileg mit dem Verkauf beauftragt zu werden.“ Der Potter-Zauber scheint also selbst nach Ende der Film-Ära ungebrochen zu sein!

Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York
Getty Images
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York
Emma Watson und J.K. Rowling im Februar 2011
Getty Images
Emma Watson und J.K. Rowling im Februar 2011
J.K. Rowling bei der Premiere von "Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen"
Getty Images
J.K. Rowling bei der Premiere von "Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de