Gesundheitlich ging es Herzogin Kate (30) in den letzten Wochen nicht besonders gut, denn im Zuge ihrer Schwangerschaft hatte die Frau von Prinz William (30) mit schlimmen Morgenübelkeitsattacken zu kämpfen.

Diese waren so schlimm, dass sich die 30-Jährige sogar im Krankenhaus behandeln lassen musste. Und obwohl Kate zwischendurch immer noch übel sein soll, plagen sie auch jetzt schon die für eine Schwangerschaft typischen Gelüste. In ihrem Fall soll es sich um eine äußerst süße Kombination handeln. „Kate bekommt gerade einfach nicht genug von Scones, Erdbeermarmelade und Sahne“, erzählt ein Insider dem Internetdienst showbizspy.com. Scones ist ein Gebäck, das dem uns bekannten Brötchen ähnlich ist und zur Teestunde am Nachmittag gereicht wird. Dazu trinkt Kate die ganze Zeit englischen Frühstückstee. „Es gibt viele Frauen, die während der Schwangerschaft rohe Zwiebeln essen, aber Kate scherzte schon, dass sie es doch eher stilvoller bevorzugt“, berichtet die Quelle weiter.

Viel hat die Herzogin von ihrem leckeren Essen aber nicht, denn lange bei sich behalten kann sie die Mahlzeiten leider noch nicht.

Herzogin KateJames Whatling / Splash News
Herzogin Kate
Kate MiddletonWENN
Kate Middleton
Herzogin KateZak Hussein/WENN.com
Herzogin Kate


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de