Die Sorge um den Gesundheitszustand von Hillary Clinton (65), der Ehefrau des ehemaligen amerikanischen Präsidenten Bill Clinton (66) hält weiter an. Nachdem sie sich vor Kurzen bei einem Ohnmachtsanfall eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte, musste die Politikerin nun erneut ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bei einer Folgeuntersuchung wurde nun nämlich ein Blutgerinnsel entdeckt, wie ihr Mitarbeiter Philippe Reines mitteilte. Wo genau diese Verletzung diagnostiziert wurde und wie es der Ministerin derzeit geht, ist momentan nicht bekannt.

Grund für den Ohnmachtsanfall Mitte Dezember soll eine Magenvirus-Erkrankung gewesen sein, die sich die wohl beliebteste Politikerin des Landes während eines Europa-Aufenthalts eingefangen haben soll. Nun wird Hillary im New Yorker Presbyterian Krankenhaus versorgt und soll dort mindestens 48 Stunden aufgrund der Thrombose überwacht werden. Doch wie schlimm steht es wirklich um sie? Mehrere Auslandsreisen soll sie bereits abgesagt haben. Hoffentlich können die Ärzte das Blutgerinnsel schnell in den Griff bekommen, damit es Hillary Clinton bald wieder besser geht!

Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Hillary Clinton und Bill Clinton im Februar 2016 in Las Vegas
Getty Images
Hillary Clinton und Bill Clinton im Februar 2016 in Las Vegas


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de