Hoppla, was ist denn da passiert? Die Jungs von One Direction sind nach einem Kurztrip ins weit entfernte Japan wieder im heimischen London gelandet und haben ein paar Tage frei vom Stress. Doch für Niall Horan (19) begann der Urlaub alles andere als entspannt, denn auf der Fahrt vom Flughafen zu seinem Haus hatte der Sänger einen Unfall.

Auf eisglatter Straße verlor der Fahrer des Wagens offenbar die Kontrolle über den Range Rover und so schlitterte der in eine Leitplanke. Niall, der auf dem Beifahrersitz saß, konnte das Auto aber zum Glück unbeschadet verlassen. Ein Augenzeuge erzählte der britischen Sun, was passiert war: „Sie verabschiedeten sich alle am Flughafen und dann passierte plötzlich der Unfall. Es muss schrecklich für sie gewesen sein – die Räder hoben von der Straße ab. Wir sahen, wie Niall aus dem Auto kletterte. Er sah geschockt aus, wirkte aber unverletzt. Er stieg in ein anderes Fahrzeug und fuhr davon.“ So ein Unfall kann schon aufwühlend sein, kein Wunder, dass der Sänger unter Schock stand. Ein Freund von Niall versicherte aber, dass es ihm gut gehe: „Der Unfall war ein Schock, aber Gott sei Dank geht es ihm gut.“

Da können die Fans und seine Band-Kollegen ja aufatmen. Das Winterwetter hat eben so seine Tücken und macht auch vor der Prominenz nicht Halt.

Niall HoranWENN
Niall Horan
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de