Seit Anfang des Jahres ist beim einstigen Teen-Traumpaar Justin Bieber (18) und Selena Gomez (20) alles aus und vorbei. Nach langem Hin und Her wollte es einfach nicht mehr klappen und die beiden gehen nun getrennte Wege. Dass das natürlich keine leichte Zeit für Selena und Justin ist, zumal sie ihre Trennung unter den Augen der Öffentlichkeit verarbeiten müssen, versteht sich von selbst.

Nun performte Selena bei einem Privatkonzert für UNICEF eine Akustikversion von Justin Timberlakes (31) „Cry Me A River“ - der Song, in dem Justin damals die Trennung von Britney Spears (31) thematisierte und bewegte damit das Publikum sichtlich. „Ich habe in den letzten Monaten einiges durchgemacht“, erzählte die Sängerin kurz vor ihrer Performance laut Us Weekly. „Es war seltsam und traurig und cool zugleich.“ Zwar erwähnte Selena ihren Ex Justin mit keiner Silbe, doch es ist mehr als offensichtlich, dass sie diesen Song zu ihrem eigenen machte und über ihre Trennung sang. Augenzeugenberichten zufolge schien sie während der Performance „richtig wütend“ zu sein – so ganz durch ist das Thema bei ihr wohl noch nicht...

Justin BieberJlnphotography/wenn
Justin Bieber
Selena GomezWENN
Selena Gomez
Justin BieberJlnphotography/wenn
Justin Bieber


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de