Sie hat davon genug, sich zu verbiegen und zu verdrehen, nur um einem übertriebenen Schönheits-Ideal zu entsprechen. Khloe Kardashian (28) hat sich damit abgefunden, dass ihr Körperbau nicht Size Zero entspricht. Mit neuem Selbstbewusstsein steht sie zu ihren Kurven und wirkt seitdem gelassener und posiert zufrieden für die Fotografen. Sie hat sich von den Kritikern befreit und das sieht man ihr auch an.

Gegenüber der Glamour erklärte Khloe: „Vor ein paar Jahren habe ich 14 Kilo verloren und die Leute haben mich trotzdem kritisiert. Ich bin zufrieden mit mir selbst, wenn ich ein bisschen schwerer bin. Ich habe Folgendes realisiert: Warum versuche ich, dem Schönheitsideal von jemand anderem zu entsprechen? Ich finde mich schön – egal wie viel ich wiege.“

Am Ende ist es wohl das Wichtigste, dass sich Khloe in ihrer Haut wohl fühlt. Das tut sie offenbar und weiß ihre Rundungen auch stets ansprechend zu verpacken. Zuletzt bewies sie an Silvester, dass Selbstbewusstsein sexy macht, egal welche Kleidergröße man trägt. Zudem scheint es mittlerweile ja einen süßen Grund für zusätzliche Pfunde, denn neuesten Gerüchten zufolge soll Khloe ja nun genauso wie Kim (32) ihr erstes Baby erwarten.

WENN
Nikki Nelson/Wenn
Nikki Nelson/Wenn


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de