Fiona Erdmann (24) schaffte es im Dschungel immerhin auf den vierten Platz. Gestern wurde das Model aus dem Camp gewählt und genießt nun wieder in vollen Zügen ihre Freiheit. Uns erzählte die 24-Jährige heute bereits im Interview, was sie als erstes gemacht hat und wie das erste Aufeinandertreffen mit ihrer Dschungel-Rivalin Georgina Fleur (22) ablief.

Sichtlich froh, wieder mehr Luxus zu haben, genießt Fiona nun die alltäglichen Dinge, die sie im australischen Dschungel nicht haben konnte: „Ich habe erst einmal gegessen, ein wunderschönes Bad genommen, den Tag mit meiner Begleitung verbracht, das kommt den letzten drei Finalisten nicht zu Gute“, so die Kandidatin gegenüber Promiflash. Und davon, dass Georgina nach der „Sams“-Story bereits mehrfach betonte, sie wolle dafür sorgen, dass ihr Freund Jérôme in keine Clubs mehr kommt, merkte Fiona beim ersten Treffen nichts. Im Gegenteil: „Sie hat schon viel gedroht bei anderen. Gegenüber mir traut sie sich nichts zu sagen, eher hinten rum“, erzählt uns die gerade Ausgeschiedene. „Sie kam direkt auf mich zu, hat mich in den Arm genommen, hat sich gefreut, mich zu sehen und meinte auch gleich, sie hätte schon mit Sport angefangen.“

Ist das etwa doch der Beginn einer neuen Freundschaft? Wohl eher nicht, wie Fiona sagt: „Wir werden nicht best Friends, sie kann machen, was sie will, aber ich kümmere mich um andere Sachen.“

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.

RTL / Stefan Gregorowius
RTL
Fiona ErdmannRTL / Stefan Menne
Fiona Erdmann


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de