Offensichtlich sind alle in heller Aufregung, weil Keira Knightley (27) und James Righton (29) heiraten wollen. Alle, bis auf die Verlobten selbst. Das Paar geht die ganze Sache nämlich sehr entspannt an. Seit Mai 2012 ist offiziell bekannt, dass sie sich das Ja-Wort geben werden, doch wer sich jetzt auf eine spektakuläre, glamouröse Hollywood-Hochzeit mit viel Tamtam und unzähligen berühmten Gäste freut, der wird enttäuscht.

Während sich ihr Liebster beim Ring für seine Zukünftige nicht lumpen ließ, soll der Rest der Hochzeit nicht so kostspielig werden. Keira Kightley erklärte jüngt in einem Interview, dass sie nicht so die "Typen für eine große Hochzeit" seien. Eine Trauung im XXL-Format für Millionen von Dollar? "Ich brauche das alles nicht", erklärte sie bescheiden im Interview mit der Marie Claire. Stattdessen sollen die Feierlichkeiten eher privat gehalten werden. lediglich die engsten Freunde und Familienmitglieder sollen eingeladen werden.

Anders als andere Bräute, die über nichts anderes mehr sprechen können, als ihre Traumhochzeit, ist das Ganze für sie kein allgegenwärtiges Thema. Im Gegenteil, sie hat sogar zugegeben, regelrecht Panik davor gehabt zu haben, den Bund fürs Leben einzugehen. Ob sie sich deshalb mit der Planung zurückhält?

Katy Perry und Orlando Bloom auf der "Carnival Row"-Premiere in Los Angeles, 2019
Getty Images
Katy Perry und Orlando Bloom auf der "Carnival Row"-Premiere in Los Angeles, 2019
Keira Knightley, Schauspielerin
Getty Images
Keira Knightley, Schauspielerin
James Righton und Keira Knightley im September 2018
Getty Images
James Righton und Keira Knightley im September 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de