Dass John Mayer (35) seiner Partnerin Katy Perry (28) an Valentinstag einen rubinbesetzten Ring schenkte, darf man nicht missverstehen. Denn prompt wurde gemunkelt, die beiden könnten sich verlobt haben. Natürlich war das nur Quatsch, viel mehr handelte es sich um ein Zeichen Johns, dass er gerne an der Seite von Katy bleiben will, auch wenn er das Thema Verlobung und Hochzeit langsam in Angriff nehmen will.

Darüber reden darf man ja aber trotzdem, und deshalb erzählte ein Bekannter der beiden Hollywood-Sternchen nun, wie sich Katy und John ihren Festtag denn in etwa vorstellen würden, sollten sie doch einmal den Schritt vor den Altar wagen. Posh24.com zitiert den Vertrauten folgendermaßen: "Katy und John wollen eine kleine, intime und traditionelle Zeremonie feiern, an der nur ihre Familien und engsten Freunde teilhaben. Sie stammen beide aus traditionsbewussten Familien und wollen keine große Party. Sie würden gerne in Katys Heimatstadt heiraten: Die ist so richtig schön heimelig und friedlich und hat eine tolle Kulisse zu bieten."

Da scheinen sich die beiden also in den groben Zügen bereits über eine mögliche Trauung einig geworden zu sein. Katy hatte ja nach ihrer Scheidung von Russell Brand (37) eine zweite Ehe niemals ausgeschlossen. Klingt schon fast nach einem Happy End.

Katy PerryFayesVision/WENN.com
Katy Perry
John MayerFayesVision/WENN.com
John Mayer
Katy Perry und Russell BrandActionPress/STARTRAKS PHOTO INC.
Katy Perry und Russell Brand


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de