Keine Frage, dass DSDS-Kandidatin Diyana Hensel (23) ziemlich dünn ist, dürfte wohl niemanden entgangen sein. Besonders während der laufenden Ausstrahlung auf der traumhaften Insel Curaçao bleibt dem Zuschauer wenig verborgen, denn alle Teilnehmer zeigen sich den warmen Temperaturen entsprechend in Badebekleidung.

Genau das gab Anlass zur Figur-Kritik an Diyana, denn Dieter (59) findet die Sängerin eindeutig zu schmal und fragte sie frei heraus, ob sie an einer Essstörung leidet. Nach eigener Aussage tut sie das nicht und dennoch sieht die schöne Kandidatin extrem dünn aus. Für Dieter muss genau das aber überhaupt nicht sein, denn "Für mich muss niemand hungern. Im Gegenteil - ich lehne das ab!", sagt er jetzt im Gespräch mit der Closer. "Ich finde dieses Model-Diktat, dass man unbedingt dünn sein muss, einfach scheiße. Auch für's Pop-Geschäft braucht man keine Ideal-Figur."

Magersucht ist vor allem im Showgewschäft ein ernst zunehmendes Problem, denn immer mehr Frauen unterwerfen sich dem Druck möglichst schlank zu sein und driften aufgrund dessen in eine schlimme Essstörung ab. Diyana selbst ist sich auch über dürre Silhouette im Klaren und erklärt: "Ich habe 15 Kilo Untergewicht. Inzwischen habe ich drei Kilo zugenommen, weil ich Chips gegessen und mich kaum bewegt habe." Hoffentlich werden das noch ein paar mehr, denn viel zu dünn ist Diyana auch noch mit drei Kilo mehr auf den Rippen.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Hier geht's zum Gewinnspiel, bei dem ihr eine tolle Traumreise nach Curaçao für zwei Personen gewinnen könnt.

RTL
RTL / Stefan Gregorowius
(c) RTL / Stephan Pick


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de